Tagungsdokumentation:

Influencer in der Welt von heute - Prophet*innen in der Krise?

50 Jahre gibt es nun Pastoralreferent*innen. Der damals neue pastorale Beruf wurde nach dem II. Vatikanischen Konzil eingeführt. In der damaligen Aufbruchstimmung gab es mitlaufend den prophetischen Anspruch, die hierarchische Kirche zu öffnen und in der Gesellschaft für mehr Solidarität, für „Frieden, Gerechtigkeit und Bewahrung der Schöpfung“ einzutreten.


Die pastoralen Prophet*innen sind 50 Jahre später selbst in der Krise, nämlich professioneller Teil einer Katholischen Kirche, die durch Missbrauchstaten von Priestern und den bekannten Widersprüchen und Selbstblockaden gerade das letzte Vertrauen verspielt. Dagegen finden sich die „Influencer*innen in der Welt von heute“ vor allem im außerkirchlichen Bereich: Klimakrise und Fridays for future, Demokratiekrise, Coronakrise. …


Aber auch Pastoralreferent*innen engagieren sich in der Seelsorge, in der Klimabewegung, in der Demokratieförderung, in der Stadtteilarbeit, in einer diskriminierungsbewussten religiösen Bildung, in Formen lebensnaher Gottesdienstformen und vielem mehr.
Bei der Tagung werden wir danach fragen, inwieweit die Selbstbeschreibung „Prophet*innen“ für das Berufsbild heute (noch) zutreffen kann, bei welchen Themen: in Kirche, in Gesellschaft, in Kultur und Medien … . Welche Erfahrungen und Strategien von „Influencer*innen in den Krisen der Welt von heute“ entwickeln heute eine Art prophetische Kraft, auch wenn sie wenig mit Kirche zu tun haben? Es geht um Inspiration durch konkrete Geschichten von Gesichtern des Engagements.

Gäste und Referent*innen:

Ulf Buermeyer, Journalist, bespricht mit Philip Banse im Podcast "Lage der Nation" tagespolitische Themen.
Magdalena Nauderer arbeitet bei Jesuit Worldwide Learning und kennt sich aus mit der Lage von Flüchtlingen.
Christoph Röhl, Filmemacher und Autor, geht der Frage nach Verantwortung in den Missbrauchsfällen nach.
Sandesh Manuel, You-Tuber und Franziskaner, will kein Influencer sein.
Jakob Blasel, Fridays-for-Future-Aktivist, bewirbt sich mit 21 Jahren um ein Bundestagsmandat.
Das @fak.kollektiv (feministisches Andachtskollektiv) lebt Gottesdienst auf Instagram und mit uns.

Jelena Herder wird uns am Montagabend musikalisch inspirieren und unterhalten.

Die Mitglieder unseres theologischen Beirats ordnen ein, verunsichern und sorgen für gute Theologie. Prof. Dr. Christian Bauer, Pastoraltheologe, Universität Innsbruck, Prof. Dr. Hans-Joachim Sander, Dogmatiker, Universität Salzburg, Prof. Dr. Hildegard Scherer, Neues Testament, Theologische Hochschule Chur, und Prof. Dr. Michael Schüßler, Pastoraltheologe, Universität Tübingen.

 


Der BVPR mit eigenem Kanal auf You tube

Dort findet Ihr Videos zur Tagung. (Manche werden zeitversetzt freigeschalten.)

50 Jahre Pastoralreferent*innen: Eine Geschichte des Berufs

Queer-sensible Seelsorge | Ein Gespräch von Mara Klein, Jens Ehebrecht-Zumsande und Esther Göbel

Game-Changer | Impuls von Prof. Dr. Matthias Sellmann

Zwei Alttestamentler*innen im Gespräch über Propheten | Marlen Bunzel und Martin Nitsche

Non prophet? Non profit! Stay solid! Be Prophet! | Iris Mandl-Schmidt

Mein Glaube in Social Media | Impuls von Kira Beer

 

Wie heute über Glauben reden? | Ein Vortrag von Tobias Aldinger

Systemerhaltende Systemkritiker*innen? | Ursula Hahmann und Valentin Dessoy

Von Wehen und Worten | Esther Göbel und Lissy Eichert

Prophet*innen überall | Impuls von PR Susanne Deininger

Das prophetische Amt der Gläubigen nach J.H. Newman | Ein Vortrag von Johannes Frenz



Vorträge zum Nachlesen:

Prof. Hans-Joachim Sander und Prof. Michael Schüßler haben uns freundlicherweise die Vorträge zur Verfügung gestellt.

 

Download
Hans-Joachim Sander, Pastoralreferent:innen - Kleinen Prophet:innen gegen Absurditäten. Die Bedeutung von Revolten in der gegenwärtigen Kirchen Krise
Sander_PR Kleinen Prophetinnen gegen Abs
Adobe Acrobat Dokument 2.4 MB
Download
Michael Schüßler, Ressourcen des Christentums - Christentum als Ressource. Pastoralreferent:innen und das Evangelium im Dazwischen
Schüßler_Ressourcen Jullien.pdf
Adobe Acrobat Dokument 127.8 KB

Aus Anlass der Tagungsdokumentation haben wir einen früheren Aufsatz hier angefügt:

Der Innsbrucker Pastoraltheologe Christian Bauer sieht in einem Denkanstoss die Pastoralreferent*innen als amtliche Prophet*innen: „Auf dem Boden der Volk-Gottes-Ekklesiologie des Zweiten Vaticanums lässt sich das kirchliche Amt der Pastoralreferent*innen als eine spezifische Ausprägung des prophetischen Amtes Christi in seiner besonderen Form („Martyriat“ verstehen, das dem übrigen Volk Gottes („Mit euch“) in dienender Weise genübersteht („Für Euch“) und perspektivisch in ein eigenes Weiheamt überführt werden könnte.“

 

Download
Christian Bauer, Zukunft der österreichischen Pastoralassistent*innen: Ein pastoraltheologischer Denkanstoß
Bauer Ch_Denkanstoß Pastoralassistentinn
Adobe Acrobat Dokument 110.1 KB

Veranstaltungsfeedback

Für das Veranstaltungsfeedback wurden 76 Datensätze ausgewertet.

 

1. Bewerte bitte die Aussagen in einer Skalierung von 1 (Ich distanziere mich absolut) bis 10 (Ich stimme absolut zu)
[angegeben wird das Arithmetisches Mittel. (n = 65)]

 

1a) Das Thema war relevant [8,77]

1c) Das Niveau der theologischen Beiträge war verständlich [8,82]

1e) Die Teilnehmenden waren gut einbezogen [7,94]

1g) Die Veranstaltung war bereichernd und motivierend [8,94]

1b) Die Struktur war klar und sinnvoll [8,86]

1d) Die Technik war benutzerfreundlich [8,82]

 

1f) Die Atmosphäre war wertschätzend [9,38]


Bitte kommentiere jeweils aussagekräftig zu:

Die Kommentare werden von der Vorbereitungsgruppe analysiert. [Hier wird angegeben, wieviele Kommentierungen vorliegen]

2. Das hat mir gut gefallen [86,15%]

3. Beim nächsten Mal bitte anders [67,69%]

4. Was ich sonst noch einbringen möchte [56,92%]

 

Uns interessiert Deine Motivation an der Tagung teilzunehmen:

[Angegeben wird jeweils, wieviele mit Ja antworten]

5. … weil Dich das Programm interessiert hat? [93,85%]

6. … weil Dir das prophetische Handeln ein wichtiges Anliegen des Berufes ist? [78,46%]

7. … weil der BVPR die Tagung vorbereitet hat? [73,85%]

8. … weil 50 Jahre Pastoralreferent*innen ein schöner Anlass ist, für diesen Impuls? [87,69%]

 

9. Soll der BVPR so ein Format erneut anbieten? [89,23%]

 

Bewerte bitte die Aussagen in einer Skalierung von 1 (Ich distanziere mich absolut) bis 10 (Ich stimme absolut zu)
[angegeben wird das Arithmetisches Mittel. (n = 65)]

10. Die Tagung hat mich gestärkt prophetisch zu handeln. [7,71]