Herzlich willkommen

BEIM BERUFSVERBAND DER PASTORALREFERENT*INNEN


Deutsche Bischofskonferenz

Kommission für Geistliche Berufe und kirchliche Dienste

Der Vorsitzende lädt ein zu einem

Digitalen Festakt am 9.11.2021 der DBK

von 20:00 bis 21:30 Uhr

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Schwestern und Brüder im pastoralen Dienst,


sehr herzlich möchte ich Sie als Vorsitzender der Kommission für Geistliche Berufe und Kirchliche Dienste einladen, mit uns das 50-jährige Jubiläum der Berufsgruppe der Pastoralreferentinnen und -referenten am 09.11.2021 von 20.00 bis 21.30 Uhr in einem digitalen Festakt zu feiern.
Vor 50 Jahren wurden die ersten Pastoralassistenten/ Pastoralreferenten im Erzbistum München-Freising beauftragt. Auch in anderen Diözesen, z.B. in Aachen und in Essen, wurden zeitgleich und unabhängig voneinander ausgehend von den Texten des II. Vatikanischen Konzils ähnliche Überlegungen angestellt. In Lumen Gentium formuliert das Konzil: „Das Apostolat der Laien ist Teilnahme an der Heilssendung der Kirche selbst. Zu diesem Apostolat werden alle vom Herrn selbst durch Taufe und Firmung bestellt“ (LG 23). Die Würzburger Synode hat bereits 1975 wenige Jahre nach den ersten Beauftragungen in ihrem Text „Die pastoralen Dienste in der Gemeinde“ festgehalten, dass der sich jüngst herausgebildete pastorale Dienst der Laien „unersetzliche Bedeutung“ erlangt hat. Heute üben ca. 3.200 Pastoralreferentinnen und -referenten einen unverzichtbaren Dienst in der Kirche in unserem Land aus.


Gemeinsam mit einer Arbeitsgruppe von Pastoralreferentinnen und -referenten planen wir seit geraumer Zeit ein Programm für diesen Festakt. Er kann in diesen Zeiten leider nur digital stattfinden. Dadurch ist aber sehr vielen Menschen eine Teilnahme zumindest auf digitale Weise ermöglicht. Der digitale Festakt soll ein Raum sein, Ihre bzw. diese Berufsgruppe zu feiern, auf die facettenreiche Geschichte zurückzublicken und mutig vorauszuschauen. Dies geschieht u.a. durch Bischof Dr. Georg Bätzing und Dr. Christiane Florin, mit musikalischer und künstlerischer Gestaltung durch das Duo 2 Flügel sowie einer Zeit des gemeinsamen Gebets.

 

Dazu möchte ich Sie alle herzlich einladen:
Digitaler Festakt 50 Jahre Pastoralreferentinnen und -referenten
Dienstag, 09. November 2021
20.00 bis 21.30 Uhr

Ich freue mich auf den gemeinsamen Abend der Feier, der Reflexion und des Gebets.


Michael Gerber, Bischof von Fulda

 

Wer den Einladungsbrief an Kolleg*innen oder Interessierte weiterladen mag, kann diesen hier herunterladen:

Download
Einladung Digitaler Festakt_50 Jahre Pas
Adobe Acrobat Dokument 92.9 KB


Fachtagung zum 50.  Jubiläums des Berufs Pastoralreferent*innen:

Influencer in der Welt von heute - Prophet*innen in der Krise?

50 Jahre gibt es nun Pastoralreferent*innen. Der damals neue pastorale Beruf wurde nach dem II. Vatikanischen Konzil eingeführt. In der damaligen Aufbruchstimmung gab es mitlaufend den prophetischen Anspruch, die hierarchische Kirche zu öffnen und in der Gesellschaft für mehr Solidarität, für „Frieden, Gerechtigkeit und Bewahrung der Schöpfung“ einzutreten.


Die pastoralen Prophet*innen sind 50 Jahre später selbst in der Krise, nämlich professioneller Teil einer Katholischen Kirche, die durch Missbrauchstaten von Priestern und den bekannten Widersprüchen und Selbstblockaden gerade das letzte Vertrauen verspielt. Dagegen finden sich die „Influencer*innen in der Welt von heute“ vor allem im außerkirchlichen Bereich: Klimakrise und Fridays for future, Demokratiekrise, Coronakrise. …
Aber auch Pastoralreferent*innen engagieren sich in der Seelsorge, in der Klimabewegung, in der Demokratieförderung, in der Stadtteilarbeit, in einer diskriminierungsbewussten religiösen Bildung, in Formen lebensnaher Gottesdienstformen und vielem mehr.


Bei der Tagung werden wir danach fragen, inwieweit die Selbstbeschreibung „Prophet*innen“ für das Berufsbild heute (noch) zutreffen kann, bei welchen Themen: in Kirche, in Gesellschaft, in Kultur und Medien… . Welche Erfahrungen und Strategien von „Influencer*innen in den Krisen der Welt von heute“ entwickeln heute eine Art prophetische Kraft, auch wenn sie wenig mit Kirche zu tun haben? Es geht um Inspiration durch konkrete Geschichten von Gesichtern des Engagements.

Gäste und Referent*innen: 
Ulf Buermeyer, Journalist, bespricht mit Philip Banse im Podcast "Lage der Nation" tagespolitische Themen.
Magdalena Nauderer  arbeitet bei Jesuit Worldwide Learning und kennt sich aus mit der Lage von Flüchtlingen.
Christoph Röhl, Filmemacher und Autor, geht der Frage nach Verantwortung in den Missbrauchsfällen nach.
Sandesh Manuel, You-Tuber und Franziskaner, will kein Influencer sein.
Jakob Blasel, Fridays-for-Future-Aktivist, bewirbt sich mit 21 Jahren um ein Bundestagsmandat.

Das @fak.kollektiv (feministisches Andachtskollektiv) lebt Gottesdienst auf Instagram und mit uns.
Jelena Herder wird uns am Montagabend musikalisch inspirieren und unterhalten.

Die Mitglieder unseres theologischen Beirats ordnen ein, verunsichern und sorgen für gute Theologie. Prof. Dr. Christian Bauer, Pastoraltheologe, Universität Innsbruck, Prof. Dr. Hans-Joachim Sander, Dogmatiker, Universität Salzburg, Prof. Dr. Hildegard Scherer, Neues Testament, Theologische Hochschule Chur, Prof. Dr. Michael Schüßler, Pastoraltheologe, Universität Tübingen und Dr. Kim de Wildt, Liturgiewissenschaftlerin, Universität Bochum sind mit dabei.

Darüber hinaus erwartet Euch neben dem offiziellen Programm eine vielfältige "YouTube-Mediathek" mit weiteren Angeboten sowie ein interaktives Pausenprogramm zur Erholung.


Was gibt es neues auf unseren Seiten?