THEOLOGISCHER BEIRAT

Der Theologische Beirat des BVPR besteht aus Wissenschaftler*innen verschiedener theologischer Fächer von verschiedenen deutschsprachigen Theologischen Fakultäten und Delegierten des Berufsverbandes.
Gemeinsam reflektieren sie Entwicklungen des Berufs, beraten und unterstützen den Verband bei seiner Arbeit durch Vorbereitung von Fortbildungen, Delegiertentagungen, Stellungnahmen u.v.m.

Klausur des Theologischen Beirats im September 2019

(Mit auf dem Foto die inzwischen ausgeschiedenen Mitglieder: Andrea Trautmann und Karlheinz Lang (Verbandsreferent)

 

Mitglieder sind derzeit:

Wissenschaftler*innen

Prof. Dr. Christian Bauer, Pastoraltheologe, Universität Innsbruck
Prof. Dr. Hans-Joachim Sander, Dogmatiker, Universität Salzburg

Prof. Dr. Hildegard Scherer, Neues Testament, Theologische Hochschule Chur

Dr. Kim de Wildt, Liturgiewissenschaftlerin, Universität Bochum

n.n.

Pastoralreferent*innen

Konstantin Bischoff (Erzbistum München und Freising),

Esther Göbel (Erzbistum Berlin),

Hubert Schneider (Erzbistum Köln),

Marcus Schuck (Bistum Würzburg),

Karoline Wilkens (Erzbistum Hamburg)

und aus dem Vorstand

Hubertus Lieberth (Erzbistum Bamberg)

 

Mit der Themenausgabe der Lebendigen Seelsorge 4/2021 "50 Jahre Pastoralreferent*innen" ist dem Theologischen Beirat ein echter Coup gelungen. Auch habe die Mitglieder großen Anteil an der erfolgreichen und vielfältigen Jubiläumstagung.

 

Einige Mitglieder des Theologischen Beirats 2018 (von links nach rechts):

Prof. Dr. Christian Bauer, Konstantin Bischoff, Ruth Schmitz, Andreas Münster, Marcus Schuck, Prof. Dr. Hans-Joachim Sander,

Brigitte Schmidt, Hubert Schneider.


Das Buch

Mitglieder des Theologischen Beirats unter der Herausgeberschaft von Prof. Dr. Sabine Demel haben ein lesenswertes Buch im Herder-Verlag gestaltet:
„Vergessene AmtsträgerInnen – die Zukunft der PastoralreferentInnen“


Anlass dazu waren die neuen Rahmenstatuten der Deutschen Bischofskonferenz von 2011, die einer fundierten theologischen Stellungnahme bedurfte. Wir gehen von einem Verständnis der PastoralreferentInnen als kirchliche AmtsträgerInnen aus!

Im zweiten Teil des Buches finden sich Stellungnahmen von BerufskollegInnen aus ihrem jeweiligen Erfahrungsfeld.